Ein Jahr Mietendeckel: Jubel bei Mietern, Gejammer bei der Immobilienlobby

Der Berliner Mietendeckel sorgte bereits vor seiner Einführung für Albträume bei der Immobilienlobby. Jetzt gilt er bereits ein Jahr, und während sich zehntausende Mieterinnen und Mieter über Mietsenkungen freuen, meckern nur die, die von der Mietenexplosion seit Jahren profitieren. Stadtentwicklungssenator Sebastian Scheel (DIE LINKE), Nachfolger von Katrin Lompscher, zeigt sich im Interview mit dem neuen deutschland hingegen zufrieden. Auch der Berliner Mieterverein pflichtet ihm in seiner Pressemitteilung "Mietendeckel ist wertvollster Mieterschutz seit Jahrzehnten" bei.

Zurück zur Übersicht